Trage etwas zur Gesellschaft mit deinen Inhalten bei

Aktualisiert: 3. Dez 2020



So sehen viele kritische Menschen das Leben von Influencer: sie begeistern ihre Follower, indem sie ihnen durch ihre Berichte, Fotos und Videos auf Social Media einen Zugang zu einer faszinierenden und schönen Welt gewähren. Sie sind ständig unterwegs, besuchen nur die exklusivsten Events, tragen immer die neueste Mode sowie den schönsten Schmuck und präsentieren ihren Follower ihr perfektes Leben. Sie vermarkten nicht nur sich selbst als Person und ihre Familie, sondern auch oftmals jegliche Produkte, die ihnen durch unterschiedliche Kooperationspartner angeboten werden.

Andererseits bauen Influencer eine große Community von Tausenden auf, wenn nicht sogar Millionen an Follower und erzielen durch eine selbstoffenbarende und wertschätzende Wirkung ein gutes Storytelling, große Interaktion, eine erhöhte Authentizität sowie Glaubwürdigkeit und eine Beziehung zu ihren Fans. Follower von echten Social Influencern bilden sich im Idealfall sukzessive und ohne Kauf oder Werbeschaltungen, sondern aufgrund gleicher Vorlieben wie auch Einstellungen und durch die daraus folgende Identifikation mit ihnen. In der Beziehung zwischen Influencer und Follower geht es vorwiegend um gemeinsame Interessen. Dadurch sind Influencer für ihre Gefolgschaft Experten auf ihren Gebieten, werden gleichzeitig aber auch als greifbare Menschen akzeptiert, die genauso wie sie Wünsche, Träume und auch Krisen haben. So gewinnen sie die Wertschätzung und Anerkennung ihrer Fans. Indem sie ihre Meinungen und Einstellungen öffentlich teilen und für ihre Community vertrauenswürdig sind, entwickeln in Folge Influencer auch eine Vorbildfunktion und inspirieren ihre Follower. Dabei ist zu beachten, dass bei Influencer nicht nur der „klassische Influencer“ wie Blogger, YouTuber, Models, Schauspieler gemeint ist, sondern es sich auch um Journalisten, Politiker oder Sportler handelt. Oftmals sind sie junge, sympathische und erfolgreiche Personen, die eine persönliche Nähe zu ihren Followern aufbauen. Im Gegenzug zu anderen Prominenten aus den klassischen Medien wie Fernsehen & Film bietet sich diese Möglichkeit nicht, da sie ihr Privatleben eher gedeckt halten und ihre Fans nicht an all ihren alltäglichen Situationen teilnehmen lassen.


Die Social Media-Community stellt sich allerdings nach und nach die Frage, welche Inhalte wirklich für sie wichtig sind und welchen Influencern man vertrauen kann? Denn bei vielen Werbeschaltungen der Internetstars ist es mitunter nicht einfach zu erkennen, ob der Influencer das Produkt wirklich gut findet und zu dessen Kauf anregen oder es nur positiv erwähnt, um sich einen weiteren Kooperationspartner zu angeln. Influencer beharren darauf, dass sie ihre Produkte testen und nur dann weiterempfehlen, wenn sie davon begeistert sind. Ob das allerdings stimmt, ist zu bezweifeln. Denn wer würde beispielsweise nicht einen Tee promoten, wenn er 2.000.- Euro pro Post bekommt?

Dennoch ist die Vorbildfunktion und somit Beeinflussung der Follower durch Influencer unumstritten. Wie können diese Wirkungen von Influencer für die gesellschaftliche Entwicklung positiv eingesetzt werden, wie können sie die Meinung der Öffentlichkeit nützlich beeinflussen, wünschenswerte Trends, Einstellungen und Werte stärker verbreiten und ihren Followern helfen?



Gerade in der aktuellen COVID19-Krisenzeit können Influencer ihren Einfluss geltend machen und mit ihren reichweitenstarken Postings der Gesellschaft etwas zurückgeben, indem sie ihre Follower dazu animieren zusammenzuhalten, gemeinsam das Coronavirus zu bekämpfen und die vorgeschriebenen Maßnahmen einzuhalten. Über ihre Social Media-Kanäle, wie Instagram und Facebook, riefen viele Influencer ihre Follower auf, zu Hause zu bleiben und den Ernst der Lage zu erkennen. Einige Influencer befragten ihre Community, was sie als lesen- und sehenswert betrachten und versuchen so gut wie möglich auf deren Wünsche einzugehen und Anregungen zu berücksichtigen. Die meisten Follower wünschten sich Normalität und Ablenkung, sie wollen keine weiteren negativen Newsticker und Schlagzeilen über COVID-19 und dessen schädlichen Folgen hören bzw. lesen. Die Follower wollten positiv in die Zukunft schauen und erwarteten dies auch von ihren Lieblingsinfluencern. Dennoch war es das Thema für einige Influencer ein wichtiges Anliegen, konnten das Thema nicht einfach ignorieren und versuchten ihren Followern zu zeigen, dass sie mit ihren Problemen nicht alleine dastehen, dass auch Influencer normale Menschen sind und durch diese enormen Einschränkungen belastet werden. Influencer versuchten durch Videos oder Live-Auftritte ihren Fans zu zeigen, dass auch sie vor neuen Problemen bzw. Herausforderungen stehen und versuchen damit so gut wie möglich umzugehen. Einige Followern konnten sich mit den Höhen und Tiefen der Influencern identifizieren und erlebten dadurch ein Gemeinschaftsgefühl. Durch positive Beiträge in den Social Media-Kanälen schauten Follower wieder nach vorne, konnten schwierige Situationen besser einschätzen und schneller darauf reagieren. Viele Influencer versuchten das Thema Corona mit positiven, aufmunternden Postings zu verbinden.


Nicht nur in Krisenzeiten sollten Influencer heutzutage gesellschaftlich wichtige Themen ansprechen und ihre Reichweite für diese nutzen. Ein weiteres gutes Beispiel dafür ist der Aufruhr „Black-Lives-Matter“ 2020. Rassismus wurde in den Social Media-Kanälen zum Thema Nummer 1 und ist dadurch weltweit diskutiert worden. Millionen von Menschen sind darauf aufmerksam geworden und protestierten gegen Rassismus. Nicht nur in Amerika gingen Menschen auf die Straße und setzten damit ein Statement. „I can't breathe“ wurde zum Schlachtruf und gleichzeitig zu einem der meist verwendeten Hashtags. Der Tod des Manns George Floyd schockierte die Welt und ist u.a. durch Social Media in die Geschichte eingegangen.

Auch bei Themen, die nicht auf einen bestimmten Anlass wie dem Auftreten eines weltweit gefährlichen Virus oder eines rassistischen Vorfalls zurückzuführen sind, sollen Influencer Inspiration und Motivation bieten. So können sie ihre Follower beispielsweise dazu anhalten, ihr Verhalten umweltbewusster zu gestalten, für ein nachhaltigeres Leben bei sich und ihrem Umfeld einzutreten oder mehr Gleichberechtigung zu fordern. Daneben erfreuen sich beispielsweise Fitnessblogger schon lange größerer Beliebtheit und motivieren ihre Community, sich mehr zu bewegen, mit Freude Sport und Fitness zu betreiben, sich bewusster zu ernähren und ein gesundes Selbstwertgefühl aufzubauen.


Des weiteren ist es mittlerweile unbestritten, dass Influencer vor allem für viele junge Mädchen und Jungs ein Vorbild sind. Eine weitere Chance bieten daher die Influencer bzw. die allgemeinen Vorbilder beim Prozess des Erwachsenwerdens. Vorbilder helfen den Jugendlichen bei der Loslösung von den Eltern und tragen dadurch beim Aufbau und Wachstum einer eigenen Persönlichkeit bei. In dieser Phase müssen sie lernen, Eigenverantwortung zu übernehmen, eigene Werte und Ziele zu entwickeln, ihre Stärken sowie Schwächen kennen zu lernen und ihren eigenen Lebensstil zu schaffen. Dabei können Influencer den jungen Menschen mit Tips, eigenen Erfahrungsberichten und Erlebnissen zur Seite stehen und ihnen Orientierungshilfen bieten. Auch bei Themen wie Recruiting, Nachwuchssicherung und Ausbildung könnten sie die idealen Gesichter sein, um ihnen bei diesen wichtigen Entscheidungen Hilfen zu geben und positive Verhaltensmodelle aufzuzeigen.


Influencer haben eine große Macht und können ihre Follower stark beeinflussen. Gerade in dieser schweren Zeit wäre wichtig, ein gutes Vorbild zu sein und besonders junge Menschen richtig zu leiten. Negative Beispiele, bei denen Influencer ihren Wirkung missbrauchen oder nur auf ihre eigene Vermarktung bedacht sind, werden immer wieder auftreten, wichtig ist, dass der Mehrheit der Influencer bewusst ist, wieviel Einfluss sie tatsächlich auf ihre Follower haben. Und diesen sollten sie bewusst und im gesellschaftlich positiven Sinne einsetzen und mit gutem Beispiel voran gehen.


5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Links

Über uns

Wir sind ein erfahrenes Team von digitalen Innovations-Enthusiasten, Performance-Marketing- Profis und vorallem
Content-Monetarisierungs-
Experten.

Social Media

  • White Instagram Icon
  • White YouTube Icon
  • White Facebook Icon

© 2020 by Nynie.